Pistazien

UNSERE PISTAZIEN

Anbau von Pistazien


Auch wenn sie mit harter Schale und kerniger Frucht den Anschein weckt, ist die Pistazie keine Nuss im botanischen Sinne, sondern die Steinfrucht eines Laubbaumes, der seine Wurzeln einst in Afghanistan und Persien in die Erde trieb. Zu den heute wichtigsten Anbaugebieten zählen der Iran, die Türkei und die USA – genauer gesagt: Kalifornien, von wo auch wir unsere Pistazien beziehen. Unsere erfahrenen Partner haben sich nach der goldenen Regel „Klasse statt Masse“ dem nachhaltigen Anbau und einer sorgfältigen Verarbeitung verschrieben.



Dort, wo die Tage warm und die Nächte kühl sind, werden auf kleinen, in Familienbesitz befindlichen Farmen Pistazien der Spitzenklasse erzeugt. Sie wachsen in schweren, weinähnlichen Trauben an Bäumen, welche bis zu 12 Meter hoch und oft mehrere 100 Jahre alt werden können. Die Entwicklungsphase bis zum vollen Ertrag dauert bis zu sieben Jahre. Während dieser Zeit werfen die Bäume abwechselnd reiche und geringe Ernten ab, was sich in der Verfügbarkeit einzelner Sortierungen und Preisschwankungen durchaus bemerkbar machen kann.
Im Herbst, wenn sich die bräunliche Samenhaut rot färbt, der gelbgrüne Kern auf die helle Schale drückt und diese zum Spalten bringt, ist Erntezeit im „Golden State“. Dann werden die Pistazien mittels mechanischer Baumrüttler von den Bäumen geschüttelt, aufgefangen, abtransportiert und weiterverarbeitet.

 

Verarbeitung von Pistazien


Schnelles Vorgehen ist gefragt, um die empindlichen Pistazien vor dem Befall mit Schimmelpilzen zu schützen und ihre einmalige Qualität zu bewahren. Gleich nach deer Ernte werden sie enthäutet, sortiert und getrocknet. In einem Wasserbad werden ihre Hüllen entfernt und zugleich unreife Pistazien aussortiert. Wegen ihrer natürlichen Anfälligkeit gegen Feuchtigkeit müssen Pistazien nach dem Waschen sorgfältig getrocknet werden damit sie ohne Qualitätsverlust so lange eingelagert werden können, bis sie in einer Rösterei fachmännisch veredelt werden.


 

Der sehr feine, leicht süssliche Geschmack und das buttrige Aroma der Pistazien werden in einem schonenden Röstverfahren weiter intensiviert und erhalten durch Zugaben von Gewürzen erst den richtigen Kick. nussmart Pistazien gibt es gesalzen und in den angesagten Geschmacksrichtungen Meersalz-Pfeffer, Knoblauch-Zwiebel und Chili-Lime.

 

 

Qualität


Wie so manches im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, sind auch die marktüblichen Sortierungen nicht einfach zu überschauen. Während die US-Norm bei Pistazien zwischen sechs Qualitätsstufen und fünf Größen unterscheidet, machen wir es uns zwar nicht leicht, aber für unsere Kunden einfacher: Wir beschränken uns ganz klar auf Sortierungen der Spitzenklasse und wählen diese nach jeder Ernte neu aus. Simply the best – alles andere kommt uns nicht in die Tüte.

 

Grössenvergleich Pistazien

nussmart bietet verschiedene Sortierungen an, die durch Ziffern gekennzeichnet sind und die Anzahl der Pistazien bezogen auf eine 1oz Maßeinheit (einer britischen Unze welche 28,35g entspricht) angeben. Je niedriger dieser Wert also ist, umso größer sind die Pistazien und die Pistazienkerne: Bei der Sortierung 18 sind ca.18 bei der Sortierung 30 ca. 30 Kerne in einer 1oz Packung zu finden. Die hier abgebildeten Kerne können vom Original abweichen. 

 

 

nussmart pistazien baum