Macadamia Nüsse

UNSERE MACADAMIA NÜSSE


Die „Königin der Nüsse“, wie die Nuss des Macadamiabaums auch genannt wird, macht bei uns ihrem Namen alle Ehre. Sie gilt als eine der teuersten Nüsse, da sie gemeinhin nur sehr wenig bekannt, zudem äußerst schwierig im Anbau ist. Bei nur wenigen Anbietern kann man Macadamia Nüsse kaufen, daher hat sie einen entsprechenden Preis.

Dennoch gewinnt die Macadamia in den letzten Jahrzehnten immer mehr an Beliebtheit in der westlichen Hemisphäre, seitdem sie in den Sechziger Jahren das erste Mal nach Europa kam. Grund dafür sind natürlich in erster Linie der ausgezeichnete Geschmack und die gesundheitsfördernde Wirkung der Nuss, aber gleichzeitig auch die vereinfachten Transportwege durch die Globalisierung und die vermehrte Präsenz durch die zahlreichen Angebote der Importeure. Unsere Nüsse werden aber nicht über viele umweltbelastende Umwege und über diverse Zwischenhändler zu Dir gebracht.


Karte Südafrika 

Die Macadamia gehört zu der Familie der Silberbaumgewächse und stammen ursprünglich aus der Region Queensland und dem angrenzenden New South Wales im östlichen Australien. Das subtropische Klima in der Region ist optimal für die richtige Reifung der Frucht der sehr langsam wachsenden Pflanze, in anderen klimatischen Zonen ist der Anbau schlichtweg nicht möglich. Die weltweiten Anbaugebiete beschränken sich daher auf wenige Gebiete mit entsprechendem Klima. Zu den größten Produzenten von Macadamia-Erzeugnissen gehören neben Australien zum Bespiel der US-Inselstaat Hawaii, Neuseeland, Südafrika, Brasilien oder auch Israel.

Die Handelswege haben sich durch die geografische Ausweitung der Produzenten vervielfacht, sodass die Nuss auch in der westlichen Welt überall auf dem Markt verfügbar ist.


Erst 1857 wurde der erste Macadamiabaum in der Nähe von Brisbane im östlichen Australien entdeckt, obwohl bereits die Ureinwohner Australiens, die Aborigines, die Früchte des wildwachsenden Macadamiabaums als Energiequelle zu schätzen wussten. Heutzutage gelten einige Arten der Pflanze in den Regionen Queensland und New South Wales bereits als gefährdet, denn die Baumart ist anfällig für Krankheiten und eben sehr klimaabhängig.

Unsere Macadamia Nüsse werden direkt aus den sonnigen Anbaugebieten aus Südafrika importiert, wo sie geerntet und weiterverarbeitet werden. Durch das Rösten kommt der einzigartige, vollmundige Geschmack der Nuss erst recht zur Geltung, während die wichtigen Inhaltsstoffe immer noch erhalten bleiben. Ein einmaliges Geschmackserlebnis in Kombination mit essentiellen Nährstoffen machen die Macadamianuss verdientermaßen zur Königin der Nüsse.

 

Macadamia Baum

ANBAU VON MACADAMIA NÜSSE

Die Macadamiabäume keimen in der Natur aus am Boden liegenden Früchten und sind in der Regel sehr keimfreudig. In Macadamia-Plantagen werden – wie auch in anderen Obst- oder Nussbaum-Plantagen – Reihen von Keimlingen in speziellen Behältern unter die Erde gepflanzt und die späteren Bäume für das ideale Wachstum und die Ernte in Schuss gehalten. Der Boden sollte im Idealfall feucht und sandig sein, allerdings darf keine Staunässe auftreten.

Eine hohe Luftfeuchtigkeit und konstant warme Temperaturen sind weitere Voraussetzungen für den Anbau, weswegen dieser beispielsweise in unseren Breitengraden nicht möglich ist. Alleine der winterliche Frost würde schon einmal die ganze Ernte vernichten. Weiterhin werden die Bäume auf den Plantagen so gut wie möglich vor Wind geschützt und bei ausbleibendem Niederschlag ausreichend mit Wasser versorgt. Der Anbau und die Pflege der Macadamiabäume gestalten sich als äußerst schwierig und aufwendig, weshalb es weltweit nicht sehr viele Plantagen gibt.

 

Macadamia Nuss-Blüte

WACHSTUM VON MACADAMIA NÜSSE

Das Wachstum der Macadamiabäume geschieht nur sehr langsam. Bis sie ihre maximale Höhe von zwölf bis 15 Metern erreicht haben, vergehen schon einmal zehn bis zwölf Jahre und erst nach mindestens fünf Jahren trägt der Baum erstmals erntereife Früchte. Bis zu zehn Jahre kann es wiederum dauern, bis der Baum seine Spitzenproduktion erreicht. Die Macadamiabäume werden allerdings auch bis zu 50 Jahre alt und erleben somit eine Vielzahl von Ernten in ihrem Lebenszyklus.
Die Früchte der Macadamia reifen - bei regelmäßiger Ernte - mehrmals im Jahr in einer harten Schale heran und fallen, sobald sie reif sind, zu Boden, wo sie alsbald zu keimen beginnen.


ERNTE VON MACADAMIA NÜSSE

Ein erwachsener Macadamiabaum kann während der Reifezeit bis zu 50 Kilogramm Nüsse abwerfen. Zwar bedarf es einige Jahre intensiver Pflege bis der Baum das erste Mal erntereife Früchte trägt, allerdings kann er in einigen Regionen auch mehrere Mal pro Jahr geerntet werden.

Die Erntezeit der Macadamianüsse liegt, je nach Anbaugebiet, zwischen Februar und Ende September und beginnt dann, wenn die Früchte sich von den Rispen lösen und zu Boden fallen. Dort werden sie dann in kleineren Plantagen von Hand oder in größeren Plantagen mit speziellen Lese-Maschinen, sogenannten Finger-Harvesters, aufgesammelt und im Folgenden von ihrer grünen äußeren Hülle befreit. Da die reifen Nüsse nur vom Boden aufgesammelt werden müssen, ist die Ernte für die Bäume sehr schonend und geht im Vergleich zu anderen Baumernten relativ schnell vonstatten.

 

VERARBEITUNG DER MACADAMIA NÜSSE

Auch bei der Weiterverarbeitung wird die Königin der Nüsse dem Namen entsprechend sehr königlich behandelt. Zu der weiteren Prozedur nach der Ernte gehört dann in erster Linie die Trocknung der Nüsse. Auf nur wenige Prozent wird die Feuchtigkeit in einem langen Trocknungsverfahren heruntergefahren, sodass die Nüsse länger haltbar bleiben und eine angenehmere Konsistenz bekommen. Auch das Knacken der drei Millimeter dicken Nussschalen und das Rösten der Macadamiafrüchte geschehen sehr vorsichtig und schonend. Durch die Röstung bekommen sie noch einmal ein intensiveres Aroma und werden ebenfalls wieder haltbarer gemacht. Je nach Zweck der Weiterverarbeitung werden die Macadamias noch gesalzen, gesüßt oder anderweitig gewürzt. Unsere Nüsse aus den südafrikanischen Anbaugebieten werden ebenfalls nur angenehm leicht gesalzen und dazu schonend mit Sonnenblumenöl behandelt. Der typisch vollmundige Geschmack bleibt so bestens erhalten und die Nüsse sind vergleichsweise lange haltbar. Außerdem bleiben die wichtigen Inhaltsstoffe der Frucht erhalten, die die Macadamia gesund macht.

Macadamia Nüsse 


NÄHRSTOFFE

Die Königin der Nüsse ist nebst ihrem einzigartig vollmundigen Geschmack außerdem bekannt für ihre gesunden Nährstoffe. Ganz besonders eignet sich die Macadamia als Energiequelle und passt daher perfekt in den Ernährungsplan für Sportler. 100 Gramm der Macadamianüsse enthalten immerhin rund 700 Kilokalorien und wirken schon unmittelbar nach dem Verzehr als regelrechter Energiebooster. Dabei haben die Nüsse einen hohen Anteil an Fettsäuren, sind aber auch reich an wichtigen Vitaminen wie Vitamin B und an Nährstoffen wie Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium oder Phosphor. Vitamin B gilt als wichtiger Regulator für den Stoffwechsel und wirkt antioxidativ. Magnesium, Kalzium und Phosphor haben unter anderem eine positive Wirkung auf die Knochenbildung, Eisen wiederum ist wichtig für den Sauerstofftransport und damit essentiell für den Körper. Generell sind die Inhaltsstoffe der Macadamia gesund, solange sie in Maßen verzehrt werden. So sind die Nüsse gut für das Herz-Kreislaufsystem, den Cholesterinspiegel und eine ausreichende Durchblutung der Muskulatur.
Empfehlenswert ist die Macadamianuss besonders als Ernährungsergänzung bei sportlicher Aktivität. Die Bewegung fördert die Fettverbrennung und die Nüsse decken den Energiebedarf komplett ab, während die Nährstoffe die körperliche Gesundheit fördern.


Einfach als Snack zwischendurch oder als Zugabe zum Müsli, im Joghurt oder bei Desserts findet die Nuss eine vielfältige Verwendung in der Küche. Besonders eignen sich dafür schonend behandelten Macadamianüsse, da dadurch die Inhaltsstoffe und der Geschmack bestmöglichst zur Geltung kommen. Wenn Du Macadamia Nüsse kaufen möchtest, solltest Du beachten, dass Nüsse durchaus zahllose Zwischenstationen passieren und so lange Zeit unterwegs sind oder lange lagern. Dadurch können sie letztendlich Haltbarkeit verlieren und einiges an ihrem einmaligen Geschmack. Zuletzt sind sie auch zu Lasten der Umwelt unterwegs.


Unsere Produkte kommen aus Südafrika, sind leicht gesalzen geröstet wie auch nur geröstet erhältlich. Schonend sind sie mit Sonnenblumenöl behandelt und frei von Zusatz- oder Konservierungsstoffen.